Suche
  • Markus Uhl

Bund fördert die Sanierung von Kulturdenkmälern im Saarland mit über 1 Million Euro

Berlin, 06. Mai 2020


Am heutigen Mittwoch, 6. Mai 2020, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages über die Verteilung der Fördergelder aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm IX entschieden. Mit dem Sonderprogramm wird seit 2007 die Sanierung von national bedeutsamen oder das kulturelle Erbe mitprägenden Kulturdenkmälern gefördert. Auf den Förderaufruf der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, wurden 542 Projekte eingereicht, von denen 251 gefördert werden. Dafür stellt der Haushaltsausschuss rund 50 Millionen Euro bereit.



Aus dem Saarland erhalten acht Projekte Förderungen. Die katholische Kirchengemeinde St. Ludwig in Saarlouis erhält dabei die größte Einzelförderung. Insgesamt stehen 458.000 Euro für die Sanierung des Kirchengebäudes zur Verfügung. Dazu erklärt der saarländische CDU-Bundestagsabgeordnete Markus Uhl, Mitglied des Haushaltsausschusses: „Das diesjährige Denkmalschutz-Sonderprogramm zeigt erneut wie Bundespolitik vor Ort wirken kann. Für das Saarland ist es in vielen Verhandlungen gelungen, dass zahlreiche Kulturdenkmäler restauriert werden können. Insgesamt fließen 1.015.194 Euro Fördermittel vom Bund ins Saarland.“

0 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
Newsletter abonnieren 

©2020 by Markus Uhl