· 

Bund fördert den Städtebau im Wahlkreis mit rund 3 Millionen Euro

Bund fördert den Städtebau im Wahlkreis mit rund 3 Millionen Euro

Anlässlich des Tags der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 zieht der CDU-Bundestagsabgeordnete Markus Uhl, Mitglied im Haushaltsausschuss und dort Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Bilanz: „Seit über 50 Jahren ist die Städtebauförderung ein wichtiges Instrument einer integrierten Stadtentwicklung. Insgesamt wurden seit 1971 mehr als 12.100 Gesamtmaßnahmen in rund 4.000 Kommunen bundesweit durch die Städtebauförderung gefördert. Dabei stellte der Bund rund 20 Milliarden Euro bereit.“

 

Im Wahlkreis 299 profitierte jede Kommune von der Bundesförderung. Insgesamt flossen über 56 Millionen Euro in die Städte und Gemeinden. Im Programmjahr 2021 waren es 2,975 Millionen Euro.

 

Dazu der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl: „Die Förderung der Städte und Gemeinde zeigt, dass der Bund ein wichtiger und verlässlicher Partner ist. Eine aktive energetische Sanierung, die Aufwertung von Ortsteilen oder die Stärkung der Innenstädte bieten den Menschen vor Ort ein lebenswertes Wohnumfeld. Der Bund muss trotz aller Sparmaßnahmen auch künftig die Kommunen unterstützen und einen Beitrag zu liebens- und lebenswerten Städten und Gemeinden leisten.“

                         


Kontakt

Berlin

Markus Uhl MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T.  +49 (0)30 227 71953

E. markus.uhl@bundestag.de

Wahlkreis

Markus Uhl MdB

Kirchenstraße 7

66424 Homburg

T. +49 (0)6841 99464 30

E. markus.uhl.wk@bundestag.de

Newsletter

Alles Wichtige aus den Sitzungswochen im Bundestag & aus dem Wahlkreis.