· 

50 Jahre Städtebauförderung - Bilanz einer Erfolgsgeschichte

Seit 50 Jahren unterstützt die Städtebauförderung des Bundes die Städte und Gemeinden dabei, städtebaulichen Missständen nachhaltig zu begegnen.

 

Dazu der im Wahlkreis 299 (Homburg) direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (CDU): "Die Städtebauförderung lebt vom Miteinander vieler Partnerinnen und Partner. Dies sind Bund, Land und Kommunen ebenso wie die enge Einbindung von Akteuren vor Ort - der örtlichen Wirtschaft und insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern. Damit stärkt die Städtebauförderung Wohn- und Wirtschaftsstandorte, schafft Lebensqualität und fördert die Identifikation der Menschen mit dem eigenen Ort."

 

Im vergangenen Jahr wurden viele Förderprogramme neu strukturiert und weiterentwickelt. Die Themen Klimawandel, der Erhalt lebendiger Innenstädte, sozialer Zusammenhalt, Strukturwandel oder Brachenentwicklung stehen dabei im Mittelpunkt.

 

"Für Städte und Gemeinden sind diese Programme ein Segen. Seit 2017 stellt der Bund auf konstant hohem Niveau jährlich 790 Millionen Euro Finanzhilfen zur Verfügung. Ergänzt wird die Städtebauförderung durch weitere Programme, wie zum Beispiel die "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur", "Nationale Projekte des Städtebaus" oder Modellprojekte "Smart Cities". Damit hat der Bund in dieser Legislaturperiode insgesamt rund 6 Milliarden Euro - so viel wie noch nie - in den Städtebau investiert. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise, welche nicht nur unser gesellschaftliches Leben sondern auch unsere Innenstädte und Stadtzentren verändert, hat sich die Städtebauförderung als wichtiger Baustein erwiesen, um die Kommunen zu unterstützen. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, erlebbar zu machen, was gemeinsames Engagement für eine nachhaltige Städtebauförderung bewirken kann", so der Bundestagsabgeordnete abschließend.

 

In den letzten Jahren sind so mehr als 50 Mio. Euro an Städtebaufördermitteln in den Wahlkreis 299 geflossen, dabei die meisten Gelder nach Neunkirchen (13,7 Mio. Euro). Im Jahr 2020 sind 12 Maßnahmen neu aufgenommen worden, darunter die Sanierung des Stadtzentrums Bexbach mit einem Förderanteil in Höhe von 573.000 Euro.

 

                         


Kontakt

Berlin

Markus Uhl MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T.  +49 (0)30 227 71953

E. markus.uhl@bundestag.de

Wahlkreis

Markus Uhl MdB

Kirchenstraße 7

66424 Homburg

T. +49 (0)6841 99464 30

E. markus.uhl.wk@bundestag.de

Newsletter

Alles Wichtige aus den Sitzungswochen im Bundestag & aus dem Wahlkreis.