· 

Bund fördert die Sanierung der Christuskirche in Neunkirchen mit 20.000 Euro

Am heutigen Mittwoch, 19. Mai 2021, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages über die Verteilung der Fördergelder aus dem „Denkmalschutz-Sonderprogramm X“ entschieden. Mit den Sonderprogrammen wird seit 2007 die Sanierung von national bedeutsamen oder das kulturelle Erbe mitprägenden Kulturdenkmälern gefördert. Auf den zehnten Förderaufruf der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB, wurden insgesamt 622 Vorhaben eingereicht, von denen 319 gefördert werden können. Dafür stellt der Haushaltsausschuss insgesamt rund 70 Millionen Euro bereit.

In Neunkirchen erhält die Christuskirche eine Einzelförderung in Höhe von 20.000 Euro. Dazu erklärt der direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete Markus Uhl, Mitglied des Haushaltsausschusses: „Das zehnte Denkmalschutz-Sonderprogramm zeigt erneut wie Bundespolitik vor Ort wirken kann. Im Vorfeld der Entscheidung konnte ich mir das Vorhaben bei einem Ortstermin persönlich ansehen. Dort habe ich gut durchdachte Konzepte und sehr engagierte Menschen kennengelernt, welche für den Erhalt und die Sanierung ihrer Kirche kämpfen. Durch die nun beschlossene Bundesförderung kann die notwendige Sanierung der maroden Fuß- und Knotenpunkte des Dachtragewerks aus Holz zeitnah vorangetrieben werden. Ich freue mich, dass ich als örtlicher Bundestagsabgeordneter hierzu einen kleinen Beitrag leisten kann.

                         


Kontakt

Berlin

Markus Uhl MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T.  +49 (0)30 227 71953

E. markus.uhl@bundestag.de

Wahlkreis

Markus Uhl MdB

Kirchenstraße 7

66424 Homburg

T. +49 (0)6841 99464 30

E. markus.uhl.wk@bundestag.de

Newsletter

Alles Wichtige aus den Sitzungswochen im Bundestag & aus dem Wahlkreis.